Hurra, Hurra, der Windows Server 2025 ist endlich da!






Startseite       Impressum       Datenschutz       Kontakt      
   



Windows Server 2025 ist mehr als nur ein Upgrade – es ist ein Sprung in die Zukunft der Servertechnologie. Mit seinen erweiterten Funktionen und Sicherheitsverbesserungen bietet es eine solide Grundlage für jede IT-Infrastruktur.


03.07.2024  
Hurra, Hurra, der Windows Server 2025 ist endlich da!

Mit Spannung erwartet läutet Windows Server 2025 eine neue Ära der Servertechnologie ein. Ob für kleine Unternehmen oder riesige Rechenzentren, diese neueste Version verspricht Verbesserungen bei Leistung, Sicherheit und Flexibilität. In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie über die Systemanforderungen wissen müssen, damit Ihr Server optimal läuft. Legen wir los!

 

1. Warum sollten Sie auf Windows Server 2025 upgraden?
2. Die Mindestanforderungen: Ihr Leitfaden für eine erfolgreiche Installation
3. Erweiterte Anforderungen für bestimmte Funktionen
4. Fazit: Bereit für die Zukunft mit Windows Server 2025




1.) Warum sollten Sie auf Windows Server 2025 upgraden?



Die Antwort ist einfach: Windows Server 2025 ist das Nonplusultra für moderne IT-Umgebungen. Es bietet nicht nur verbesserte Sicherheit und Leistung, sondern auch Flexibilität, die es Ihnen ermöglicht, sowohl physische als auch virtuelle Infrastrukturen effizient zu betreiben. Sehen wir uns die wichtigsten Highlights dieser neuen Serverplattform an und wie sie Ihnen helfen kann, Ihre IT-Infrastruktur auf die nächste Stufe zu heben.




2.) Die Mindestanforderungen: Ihr Leitfaden für eine erfolgreiche Installation



Um das Beste aus Windows Server 2025 herauszuholen, ist es wichtig, dass Ihre Hardware die folgenden Mindestanforderungen erfüllt. Diese Anforderungen gelten für alle Installationsoptionen (Server Core und Server mit Desktop Experience) und Editionen (Standard und Datacenter).

1. Prozessor (CPU)



Ein schneller und leistungsstarker Prozessor ist das Herz Ihres Servers. Hier sind die Anforderungen:

- Minimum:


- 1,4 GHz-Prozessor mit 64-Bit-Architektur
- Kompatibel mit x64-Befehlssatz
- Unterstützung für NX und DEP (Data Execution Prevention)
- Unterstützung für CMPXCHG16b, LAHF/SAHF und PrefetchW
- Unterstützung für SLAT (Second-Level Address Translation), wie EPT oder NPT

Für eine optimale Nutzung können Sie das Tool Coreinfo
von Windows Sysinternals verwenden, um die Fähigkeiten Ihres Prozessors zu überprüfen.

2. Arbeitsspeicher (RAM)



Der Arbeitsspeicher ist für die Leistung Ihres Servers entscheidend. Hier sind die Mindestanforderungen:

- Minimum:


- 512 MB für die Server Core-Installation

- 2 GB für die Desktop Experience-Installation

- Empfohlene ECC-Technologie (Error Correcting Code) für physische Hosts

*Profi-Tipp:* Achten Sie darauf, bei der Installation in einer virtuellen Maschine mindestens 800 MB RAM zuzuweisen, um Installationsprobleme zu vermeiden. Nach der Installation können Sie den RAM nach Bedarf reduzieren.

3. Speicher (Festplatte)



Eine ausreichend große und schnelle Festplatte ist unerlässlich:

- Minimum:
32 GB Speicherplatz für die Systempartition

Es ist wichtig, dass der Speicheradapter mit der PCI Express-Architektur kompatibel ist und keine veralteten Technologien wie PATA, ATA, IDE oder EIDE verwendet.

4. Netzwerkadapter



Ein schneller und zuverlässiger Netzwerkadapter ist ein Muss:

- Minimum:

- Ein Ethernet-Adapter mit mindestens 1 Gbit/s Durchsatz

- Kompatibel mit PCI Express-Architektur

- Optional: Unterstützung für Netzwerk-Debugging (KDNet) und Pre-Boot Execution Environment (PXE)




3.) Erweiterte Anforderungen für bestimmte Funktionen



Für spezielle Anwendungen und Sicherheitsfunktionen gibt es zusätzliche Hardwareanforderungen, die Sie beachten sollten:

- DVD-Laufwerk:
Wenn Sie das Betriebssystem von einer DVD installieren.

- UEFI 2.3.1c:
Für Systeme mit sicherem Start.

- Trusted Platform Module (TPM):
Erforderlich für Sicherheitsfunktionen wie BitLocker. TPM-Version 2.0 ist erforderlich.

- Grafikgerät:
Unterstützung für Super VGA (1024 x 768) oder höhere Auflösung.

- Peripheriegeräte:
Tastatur und Maus oder kompatible Zeigegeräte.
- Internetzugang:
Für bestimmte Funktionen und Updates erforderlich.




4.) Fazit: Bereit für die Zukunft mit Windows Server 2025



Windows Server 2025 ist mehr als nur ein Upgrade – es ist ein Sprung in die Zukunft der Servertechnologie. Mit seinen erweiterten Funktionen und Sicherheitsverbesserungen bietet es eine solide Grundlage für jede IT-Infrastruktur. Egal, ob Sie ein kleines Unternehmen führen oder ein großes Rechenzentrum verwalten, dieser Server hilft Ihnen, die Herausforderungen der digitalen Welt zu meistern.

Also, worauf warten Sie noch? Stellen Sie sicher, dass Ihre Hardware die Anforderungen erfüllt, und machen Sie sich bereit, die Leistung von Windows Server 2025 zu erleben. Hurra, Windows Server 2025 ist endlich da! 🚀




Bereit, Ihren Server auf die nächste Stufe zu heben? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Gedanken in den Kommentaren und lassen Sie uns wissen, wie Ihnen Windows Server 2025 gefällt!


(Bild-1) Hurra, Hurra, der Windows Server 2025 ist endlich da!
Hurra, Hurra, der Windows Server 2025 ist endlich da!

-



Aktualisiert am: 3 Juli 2024 06:30
       
-

⦿ Seiten-Inhalt
⦿ Ihr Konto
Login
Kennwort vergessen?
Jetzt registrieren!
 

Das nächste Update von Windows 10 macht Ihren PC durch Fixes schneller!
Achtung bei Bahncard 100 ist nicht alles inclusive!
Der Unterhalt eines Autos versus der eines Kindes!
Security - alles betreffend Sicherheit und Co.


Startseite       Impressum       Datenschutz       Kontakt      
Script Software by SoftwareOK.de (c) 2013 - 2024
Script Zeit: 0.061 (0)