Im Rahmen von Globalisierung und Regionalisierung!





Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Ihr Konto | Abmelden |
   

Sinn und Zweck der Identifikationsnummer



Warum so Harmlos? Man sollte den Bürger gleich ein Implantat verpassen, für eine intensive Kontrolle! Im Rahmen von Globalisierung und Regionalisierung muss !


17.08.2008  
Warum so Harmlos?
Man sollte den Bürger gleich ein Implantat verpassen, für eine intensive Kontrolle!

Im Rahmen von Globalisierung und Regionalisierung muss doch jeder schauen dass die Bürger ordentlich versteuert werden es könnte ja
Sein dass der eine oder andere zu kurz kommt.

Oder ???

ANSONSTEN KEIN KOMMENTAR

LINKS:

Focus : Der gläserne Bürger kommt - Steuerkontrollen ...

123recht.net : Die Steueridentifikationsnummer kommt – was dies bedeutet und wen ...

finanztip.de : Steueridentifikationsnummer (Steuer-ID TIN): Persönliche Steuernummer ...



Hinweise zur ldentifikationsnummer

Sinn und Zweck der Identifikationsnummer

Jede Person erhält zur eindeutigen Identifizierung in
Besteuerungsverfahren eine 11 -stellige Identifikationsnummer.
Sie ändert sich bei Umzug oder Heirat nicht.
Die Nummer bleibt der Person lebenslang zugeordnet.
Sie enthält keine Information über Sie oder das zuständige
Finanzamt. Die Nummer ist Voraussetzung dafür,
den Einsatz von elektronischer Datenverarbeitung
verbessern und wirtschaftlicher gestalten zu können.

Zuteilung an Kinder

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Identifikationsnummer
auch Kindern zugeteilt wird. Dies ist erforderlich,
weil schon ab Geburt eine Steuerpflicht begründet
sein kann.


Verwendung der Identifikationsnummer

Die ldentifikationsnummer wird die Steuernummer für
den Bereich der Einkommensteuer ersetzen. Sie ist bei
allen Anträgen, Erklärungen und Mitteilungen zur Einkommensteuer
gegenüber Finanzbehörden zu verwenden.
Zur Verfahrenserleichterung geben Sie bitte vorerst
zusätzlich lhre bisherige Steuernummer an. Für weitere
Steuerarten (z. B. Umsatzsteuer, Kraftfahrzeugsteuer,
Erbschaft- und Schenkungsteuer, Grunderwerbsteuer)
verwenden Sie bitte weiterhin ausschließlich die bisherigen
Steuernummern.
Über weitere Schritte der Einführung und Verwendung
der ldentifikationsnummer in den steuerlichen Verfahren
werden Sie durch die jeweils aktuellen Vordrucke und
durch Formulare im elektronischen Verfahren ( 2.B.
ELSTER ) informiert.
Bitte bedenken Sie. dass Ihr zuständiges Finanzamt lhre
ldentifikationsnummer nicht sofort in allen Verfahren als
alleiniges Zuordnungsmerkmal berücksichtigen kann.
Für einen Übergangszeitraum ist es deshalb erforderlich,
dass lhre Steuernummer neben der Identifikationsnummer
verwendet wird.

Verwendung der Identifikationsnummer bei Zahlungen an das Finanzamt

Verwenden Sie bitte bei einer Überweisung vorläufig
weiterhin lhre Steuernummer. Falls lhnen ein Überweisungsträger
übersandt wird, verwenden Sie bitte diesen
oder übernehmen Sie die Angaben zum Verwendungszweck
bei ~nline-Überweisungen.
Der bequemste Zahlungsweg ist die Teilnahme am
Lastschrifteinzugsverfahren. Dabei ist in jedem Fall sichergestellt,
dass die Belastung Ihres Kontos frühestens
am Fälligkeitstag erfolgt. Säumniszuschläge können
nicht mehr entstehen. Eingezogene Beträge zur Einkommensteuer
werden zunächst im Kontoauszug bzw.
in Abbuchungsmitteilungen weiterhin mit Steuernummer
und Zeitraum erläutert.

Lohnsteuer

Das bisherige lohnsteuerliche Ordnungsmerkmal (eTIN)
wird durch die ldentifikationsnummer ersetzt werden.
Damit wird eine Voraussetzung eines elektronischen
Lohnsteuerverfahrens geschaffen, wodurch künftig auf
die Karton-Lohnsteuerkarte verzichtet werden kann.

Rentenempfänger und Rentenempfängerinnen


Sollten Sie eine gesetzliche oder private Leibrente oder
andere Leistung beziehen. wird lhre Identifikationsnummer
für die Übermittlung der Rentenbezugsmitteilung
verwendet werden ($22a EStG).

Wirtschaftlich Tätige (z.B. Unternehmer und Unternehmerinnen)


Für wirtschaftlich Tätige wird nach $ 139c AO künftig
noch eine Wirtschafts-ldentifikationsnummer vergeben
werden. Einzelkaufleute und Freiberufler werden also
neben ihrer ldentifikationsnummer eine Wirtschaftsldentifikationsnummer
erhalten. Bis zu deren Einführung
verwenden Sie bitte für betriebliche Steuern (z. B. Umsatzsteuer,
Gewerbesteuer) weiterhin die Steuernummer.

Aufbewahrung dieses Schreibens


Auch wenn Sie die ldentifikationsnummer aufgrund Ihrer
steuerlichen Verhältnisse zurzeit nicht benötigen sollten,
bewahren Sie dieses Schreiben bitte auf. Die Identifikationsnummer
ist für eine künftige Besteuerung für Sie
von zentraler Bedeutung @.B. bei Begründung eines
Arbeitsverhältnisses).

Allgemeine lnformationen


Allgemeine lnformationen zur ldentifikationsnummer
erhalten Sie im lnternet unter:
www.identifikationsmerkmal.de. Weiterführende Fragen
zur ldentifikationsnummer beantwortet lhnen gerne das
steuerliche Info-Center des Bundeszentralamtes für
Steuern ( 53225 Bonn - An der Küppe 1 ) unter der Rufnummer
01 805-43783837 ( 01 805-IDSTEUER ). Die Kosten
betragen 0,14 EUR!minl - Mo bis Do von 8:00 bis
18:OO Uhr, Fr von 8:00 bis 16:OO Uhr.
       
# Seiten-Inhalt
# Ihr Konto
Login
Kennwort vergessen?
Jetzt registrieren!
 
Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Ihr Konto | Abmelden |
Script Software by SoftwareOK.de (c) 2013
Script Zeit: 0.031 (0)